Warum brechen Fahrwerksfedern immer häufiger?

Stoßdämpfer-Fahrwerksfedern für die Erstausrüstung werden aufgrund des bekannten Preisdruckes immer mehr an der unteren Schwelle der Sollwerte produziert. Somit wird an Materialqualität und Beschichtung soweit wie möglich gespart. Auch ist es nicht ungewöhnlich das Federn zu schwach dimensioniert sind.

Wenn ich an Fahrzeuge der 80er und 90er Jahre denke an denen wir geschraubt haben, war es unvorstellbar das Autos mit gebrochener Feder zu Reparatur anstanden. Im Gegenteil, bei uns kamen die Federn unter die Presse und der Wagen war um ca.30 mm tiefergelegt (bitte nicht nachmachen – ist verboten). Ja ja, die Federn vom alten Schlag die konnten noch was ab

Bsw. Schlaglöcher, Temperaturschwankungen (Sommer/Winter), Rost an der Oberfläche sorgen für eine vorzeitige Alterung, die dann auch zum Bruch der Fahrwerksfeder führen kann. Leider ist der Verschleiß einer Feder genauso schleichend wie beim Stoßdämpfer und man merkt nicht sofort das da im Fahrwerkbereich etwas unstimmig ist. Selbst eine gebrochene Feder wird häufig nicht bemerkt. Da diese meistens im unteren Endbereich bricht, fixiert sich das gebrochene Teilstück im Federteller. Wenn Sie Glück (im Unglück) haben, hören Sie in bestimmten Situationen ein Geräusch was Sie darauf hinweist das etwas nicht in Ordnung ist. Aber leider kann man sich darauf nicht verlassen.

Mein Fazit:
Schauen Sie gelegentlich unters Fahrzeug und führen eine Sichtkontrolle durch und achten dabei auch auf ölende Stoßdämpfer.

PS.:
Falls Sie Erfahrungen oder Erlebnisse mit gebrochenen Federn haben, würde ich mich freuen wenn Sie es hier anderen Lesern und mir mitteilen.

Ihr Mr. Shock Absorber

Lohnen sich verstärkte Federn?

Erhöhte Zuladung mit verstärkten Fahrwerksfedern möglichLohnt sich der Kauf von verstärkten Federn? Wie ist denn der Unterschied zu Standardfedern?

Je nach Fahrzeugtyp ist der Unterschied zwischen 15 und 30%, also nachweislich spürbar. Und wenn Sie häufig mit Anhänger unterwegs sind oder als Fahrgemeinschaft mit 5 Personen an Bord fahren, lohnt es sich allemal. LESJÖFORS, BILSTEIN u.a. Hersteller bieten zusätzlich zu den serienmäßigen Fahrwerksfedern auch verstärkte für viele Modelle an.

Fahrwerksfeder gebrochen

Mir ist nur 1 Feder gebrochen. Warum sollte immer paarweise ausgetauscht werden?

Wenn schon eine Federn gebrochen ist, wird die andere Seite ebenso abgenutzt sein, weil sie die gleichen Belastungen hatte. Wird eine neue, feste Feder und eine ermüdete, alte Feder zusammen gefahren, wird sich das Fahrzeug unsynchron verhalten bzw. schief durch die unterschiedliche Höhe werden. Außerdem: Wie lange wird die alte Feder noch halten, wenn eine Seite schon bricht? Hier ist sparen fahrlässig.

Und bedenken Sie:
Bei Austausch von Feder oder Stoßdämpfer immer die Spur neu einstellen lassen.

Ungleich gewickelte Fahrwerksfeder

Die Federn sind an einer Seite dichter gewickelt als am anderen Ende. Wie montiere ich die Federn?

Montiert werden sollte die Feder mit den engeren Windungen oben. Meist kann man sich auch an die Beschriftung orientieren.
Für die Federwirkung ist das zwar egal, aber es kann zu Geräuschen kommen, wenn zwischen die Windungen Fremdkörper wie z.B. kleine Steine kommen.

Spureinstellung nach dem Federwechsel: Muß das sein?

Klare Antwort: Ja.

Durch Montagearbeiten am Fahrwerk, sei es ein Federwechsel, ein Austausch der Stoßdämpfer oder ein Wechsel der Dom- oder Federbeinstützlager, verändert sich die Einstellung der Aufhängung.

Das macht sich nicht immer gleich bemerkbar. Möglicherweise stellen Sie später nach mehreren Tausend Fahrkilometern fest, dass das Reifenprofil ungleich abgelaufen ist. Dann ist es zu spät!
Damit die Reifen nicht übermäßig oder ungleichmäßig verschleißen, ist eine Neueinstellung der Spur und ggf. des Sturzes der Räder nach der Montage unbedingt zu empfehlen.

Spureinstellung bei Wechsel der Fahrwerksfeder, Stoßdämpfer oder Domlager

Verstärkte Fahrwerksfeder ist kürzer

Ich bekomme häufiger die Frage gestellt:
Warum ist die verstärkte Fahrwerksfeder kürzer als die serienmäßig verbaute. Kommt mein Fahrzeug dadurch tiefer?

Weil die verstärkten Federn nach dem Einbau weniger einsinken. Wären die Federn gleich lang wie die Standardfedern, wäre das Auto nach dem Einbau höher.

Verstärkte Federn werden gerne bei Fahrzeugen mit erhöhtem Anhängerbetrieb verbaut.
Zudem ist der Preisunterschied zur „normalen Feder“ in der Regel ziemlich gering,
z.B. für die verstärkte Fahrwerksfeder hinten beim BMW E46 Limo oder Coupé gerade mal ca. 3 Euro per Stück.
Übrigens, auch BILSTEIN vertreibt verstärkte Fahrwerksfedern – mit bester Qualität.

Eine gute Investition, wenn man häufig mit Anhängerbetrieb oder Zuladung unterwegs ist.

LOWTEC Sport Feder

Die TÜV-geprüften LOWTEC SPORT Federn werden in aufwändigen Verfahren in höchster Qualität ausschließlich in Westeuropa produziert. Der hochwertige
Chrom-Silizium-Stahl wird kalt gewickelt, speziell wärmebehandelt, kugelgestrahlt, anschließend phosphatiert und pulverbeschichtet.
Damit werden Dauerfestigkeit und Korrosionsschutz nachhaltig optimiert. Härtere Kennungen und progressivere Kennlinien der Sportfedern bringen eine bessere Abstützung der Fliehkräfte in Kurven, eine Verringerung der Radlastdifferenz und somit eine höhere Kurvengrenzgeschwindigkeit.

Quelle: www.LOWTEC.de