Bei Einbau eines Sportfedernsatzes auch Stoßdämpfer wechseln?

Aus technischen Gründen ist dies nicht notwendig, solange die Vorspannung der Feder gegeben ist. Sollte keine Vorspannung erreicht werden, sind gekürzte Sportstoßdämpfer nötig. BILSTEIN, LOWTEC u.a. produzieren diese Sportdämpfer.

Beispielsweise sind die Pro-Kit Federnsätze vonTieferlegung mit Eibach Pro-Kit in Verbindung mit Serienstoßdämpfer EIBACH in der Regel passend für die Serienstoßdämpfer. Natürlich sollte man prüfen, ob die Federbeine noch ok sind. Abnutzung durch Laufleistung sowie Fahrverhalten oder Alter des Fahrzeugs sind ein guter Grund, um mit nur einer Umbauaktion auch gleich die Dämpfer zu erneuern.

Denn auch hier gilt:
Bei Austausch von Feder oder Stoßdämpfer immer die Spur neu einstellen lassen.

Spureinstellung nach dem Federwechsel: Muß das sein?

Klare Antwort: Ja.

Durch Montagearbeiten am Fahrwerk, sei es ein Federwechsel, ein Austausch der Stoßdämpfer oder ein Wechsel der Dom- oder Federbeinstützlager, verändert sich die Einstellung der Aufhängung.

Das macht sich nicht immer gleich bemerkbar. Möglicherweise stellen Sie später nach mehreren Tausend Fahrkilometern fest, dass das Reifenprofil ungleich abgelaufen ist. Dann ist es zu spät!
Damit die Reifen nicht übermäßig oder ungleichmäßig verschleißen, ist eine Neueinstellung der Spur und ggf. des Sturzes der Räder nach der Montage unbedingt zu empfehlen.

Spureinstellung bei Wechsel der Fahrwerksfeder, Stoßdämpfer oder Domlager

Verstärkte Fahrwerksfeder ist kürzer

Ich bekomme häufiger die Frage gestellt:
Warum ist die verstärkte Fahrwerksfeder kürzer als die serienmäßig verbaute. Kommt mein Fahrzeug dadurch tiefer?

Weil die verstärkten Federn nach dem Einbau weniger einsinken. Wären die Federn gleich lang wie die Standardfedern, wäre das Auto nach dem Einbau höher.

Verstärkte Federn werden gerne bei Fahrzeugen mit erhöhtem Anhängerbetrieb verbaut.
Zudem ist der Preisunterschied zur „normalen Feder“ in der Regel ziemlich gering,
z.B. für die verstärkte Fahrwerksfeder hinten beim BMW E46 Limo oder Coupé gerade mal ca. 3 Euro per Stück.
Übrigens, auch BILSTEIN vertreibt verstärkte Fahrwerksfedern – mit bester Qualität.

Eine gute Investition, wenn man häufig mit Anhängerbetrieb oder Zuladung unterwegs ist.

Kann ich einfach von Öldruck auf Gasdruck Stoßdämpfer wechseln?

Das ist technisch überhaupt kein Problem. Nach dem Umrüsten auf z.B. BILSTEIN B4 Stoßdämpfer wird man bei jedem Serienfahrzeug eine verbesserte, sichere Fahrstabilität und Straßenlage feststellen.
Bei Neufahrzeugen wird nur noch zum geringen Teil Ölstoßdämpfer eingesetzt. Es kommt bei längeren Autofahrten zum Dämpfkraftverlust (bis zu 35%!), der sich erst wieder nach einer Ruhepause abbaut. Ein Gasdruckdämpfer hat dieses Problem nicht, da das Stickstoffgas im Stoßdämpfer das Aufschäumen des Öls verhindert.
Also, wenn ein Dämpferaustausch ansteht, ist Gasdruck immer die technisch bessere Wahl, egal wie alt das Auto ist. Wenn es eine Möglichkeit zur Optimierung der Fahrsicherheit gerade bei älteren Fahrzeugen gibt, sollte man sie nutzen.

Watch movie online Logan (2017)

Wie wichtig sind Qualitäts-Stoßdämpfer?

BILSTEIN B1 Service Parts

Schlechte bzw. defekte Stoßdämpfer erhöhen das Unfallrisiko enorm
Die Hälfte aller Unfälle mit über 10 Jahre alten Autos führen auf beschädigte Dämpfer zurück! Aber nicht allein das Alter, sondern Fahrweise, KM-Leistung, Straßenzustand aber auch häufige Zuladung lassen die Dämpfer schneller verschleißen.
Bremsweg, ABS, ESP und das Verhalten des Fahrzeugs in Kurven hängen direkt mit dem Zustand der Stoßdämpfer zusammen. Stoßdämpfer gehören zu den wichtigsten sicherheitsrelevanten Teilen am Auto!!! Wählt Markenprodukte, spart nicht an Eurer Sicherheit!

BILSTEIN B6 Sport: Was habe ich als „normaler“ Fahrer davon? Was bringen die mir im täglichen Straßenverkehr?

Im Gegensatz zu Serienstoßdämpfern sind BILSTEIN B6 SPORT sportlicher, ohne daß gleich ein Federwechsel stattfinden muß. Wem der reine Fahrspaß zu wenig ist um sich für B6 zu entscheiden, hier einige Argumente zur Sicherheit:

B6 Stoßdämpfer sorgen für höhere Bodenhaftung und Spurstabilität. Ein Beispiel gefällig? Spurwechseln auf der Autobahn, evtl. Regen, Spurrillen… hier merkt man den Unterschied: Mit B6 spürt man nicht jede Unebenheit, das Lenkrad ist sicherer im Spiel, der Wagen spurtreuer. Eine heikle aber alltägliche Situation, die von B6 Dämpfern optimal gemeistert wird. B6 – nicht nur für sportliche Piloten, sondern für erhöhte Sicherheit für Fahrer wie Du und ich. Mehr Infos beim Produkt über die Fahrzeugauswahl.

BILSTEIN B6 Sport

Bei erhöhtem Anhängerbetrieb ist
der BILSTEIN B6 die 1. Wahl.

BILSTEIN B6 Sport
Der eine muss zeigen, was er hat, dem anderen reicht es zu wissen, dass er es hat. Die Rede ist vom sportlichen Fahrwerk. Und hier ist der Hochleistungsdämpfer für alle Straßenfahrzeuge, der BILSTEIN B6, die ideale Lösung für Fahrer, die bewusst auf Understatement setzen.

Ganz ohne Tieferlegung zeigt der Wolf im Schafspelz bei Bedarf seine Zähne und verrichtet ansonsten zuverlässig seine Arbeit im Verkehrsalltag. Optimale Bodenhaftung, erhöhte Spurstabilität, ausgezeichnete Dämpfkraft: Der BILSTEIN B6 Sport ist neben der sportlichen Abstimmung auch zum Thema Sicherheit erste Wahl – auch im Anhängerbetrieb.
Die Produktvorteile auf einen Blick:

* Höhere Leistungsreserven und höhere Lebensdauer auch im Transporter-  und Anhängerbetrieb oder bei häufigen Fahrten mit Beladung
* Optimale Bodenhaftung und erhöhte Spurstabilität im Alltag und in Extremsituationen
* Spürbares Plus an Sicherheit und Sportlichkeit ohne zusätzlichen Federwechsel (Verwendung der Serienfeder möglich)
* BILSTEIN-Gasdrucktechnologie
* BILSTEIN-Einrohr-/-Upside-Down-Technik made in Germany
* Im BILSTEIN-Fahrversuch individuell abgestimmt
* Keine TÜV-Eintragung notwendig

Wird mein Auto mit gekürzten BILSTEIN B8 Stoßdämpfern auch tiefergelegt?

Nein, „gekürzte“ Dämpfer heißt nicht, daß der Wagen tiefer kommt. Dazu braucht es Tieferlegungs-Federsätze oder ein vom Werk aus mit einem Sportfahrwerk ausgestattetes Fahrzeug.

Das Kürzen der Dämpfer ist eine technische Abstimmung auf TL-Federn. Die Kolbenstange ist eingekürzt um eine Vorspannung bei den Federn zu erreichen.

Kurz und gut: TL-Federn für die Optik – B8 Sprint für die Performance.

Was macht eigentlich ein Stoßdämpfer?

Dumme Frage? Nur auf den ersten Blick, denn viele haben eine falsche Vorstellung von der Funktion eines Dämpfers: Anders als der Name vermuten lässt, dämpfen Stoßdämpfer nicht die Unebenheiten der Straße. Sie wirken ausgleichend/dämpfend auf die beim Fahren schwingenden Fahrwerksfedern und sorgen so für ruhigeren Fahrkomfort. Zusammen mit den Federn sorgen Stoßdämpfer für gleichmäßigen Kontakt der Reifen auf der Fahrbahn.

50 oder 55 mm Durchmesser? Audi, Seat, Skoda, VW

Dieses Thema betrifft folgende Modelle ab Baujahr 2003:

– AUDI A3 8P1, A3 Cabrio, A3 Sportback 8PA
– SEAT Altea 5P* + XL, Leon 1P1, Toledo 5P2
– SKODA Octavia 1Z*
– VW Caddy III, Golf V, Golf VI Cabrio, Jetta III

Beim Neukauf der vorderen Federbeine wird nach dem Außendurchmesser unterschieden.

Unten sehen Sie wo gemessen wird.

An dieser Stelle des Stoßdämpfers nachmessen.

Stoßdämpfer mit
50 oder 55 mm?
Standrohr Durchmesser

Übrigens ist es nicht automatisch, wenn man ein Sportfahrwerk verbaut hat, dass es 55 mm sind. Bitte immer vorab nachmessen, bevor gekauft wird.

Woran erkenne ich eigentlich defekte Stoßdämpfer?

Als normaler Alltagsfahrer fällt es nicht leicht einen altersschwachen bzw. defekten Dämpfer zu erkennen. Er fällt nicht einfach aus wie eine Batterie, schlechter werdende Dämpferleistung tritt schleichend auf.
Hier 2×3 Punkte zum Abchecken:

Fahreigenschaft:
1) Schwingt die Karosserie nach, z.B. gibt es ein Wippen und Einnicken beim Bremsen oder in den Kurven?
2) Nimmt der Wagen jedes Schlagloch, jede Bodenwelle mit? Fährt er danach unruhig?
3) Ist das Fahrzeug seitenwindempfindlich? Was ist mit Lenkradflattern?

Sichtprüfung:
1) Sind die Reifen ungleichmäßig abgefahren?
2) Erkennt Ihr mehr Öl an den Stoßdämpfern, das über dem normalen Ölfilm (Selbstschmierung, ist ok) hinausgeht?
3) Sieht man vielleicht schon defekte Anschlagpuffer oder Schutzrohre?

Wenn ein Defekt schon sichtbar ist, dann wird es Zeit! Austauschen! Sofort! Immer paarweise pro Achse, auch wenn nur recht oder links kaputt ist!
Nur nach Baujahr des Fahrzeugs kann man nicht gehen. Fahrstil, Nutzungsart und -häufigkeit haben starken Einfluß auf den Fahrwerkszustand. Wenn Ihr unsicher seid, fragt besser einen Fachmann, ob ein Dämpferaustausch nötig ist. Denkt an Eure Sicherheit! Und wie Ihr wißt: Qualitätsstoßdämpfer zu fairen Preisen gibt`s bei uns, Einbauwerkstätten vor Ort.